Puente Romano Marbella

Ein Klassiker, in dem sich viele Prominente gerne aufhalten...

Weltbekanntes Luxusresort an den subtropischen Gärten des Mittelmeers an der Südküste Spaniens in Andalusien, im Herzen der Goldenen Meile, einem Wohngebiet zwischen Marbella und Puerto Banús, nur 35 Minuten vom internationalen Flughafen Malaga entfernt. Es hat den Charakter und den Charme eines alten spanischen Dorfes mit einer alten römischen Brücke.

Im Hotel gibt es mehrere geschmackvolle Räume, die nach andalusischer Architektur gestaltet sind. Das Hotel bietet verschiedene Einrichtungen, darunter drei Swimmingpools, von denen zwei im Winter beheizt sind, und diverse Sportinstallationen wie die zehn Tennisplätze und Padelcourts, sowie ein Fitnessstudio. Zur Entspannung können Sie das Six Senses Spa mit einer breiten Palette an Behandlungen wie verschiedenen Arten von Massagen und Schönheitsanwendungen besuchen. Das Resort bietet elf verschiedene erstklassige Restaurants mit verschiedenen Spezialitäten und differenzierten Designs.

Richtpreise für 7 Übernachtungen, Flüge und Privattransfers: ab 1.600€ pro Person in Tiefsaison

Zimmerkategorien

Was die Zimmer anbelangt, stehen zur Auswahl  u.a. Doppelzimmer mit 35m2, Deluxe Suites (ca. 65 m²) mit Wohnbereich und eigener Terrasse, eine Royal Beach Suite (ca. 1400 m²) mit Blick auf das Mittelmeer, eine private Terrasse mit Jacuzzi und ein geräumiges Badezimmer mit Sauna, oder eine Imperial Beach Suite (ca. 190 m²) mit privater Terrasse mit Jacuzzi und Blick auf die Bucht von Marbella, Entertainment-System und geräumiges Badezimmer mit Fußbodenheizung und eigener Sauna. Für Familien ideal sind die Suiten mit Verbindungstür, sowie natürlich die drei exklusiven Luxusvillen.

Andalusien

Andalusien ist Leidenschaft. Andalusien ist Lebensfreude. 

Andalusien ist  eine Explosion der Farbe und des Lichts.

Die Sehenswürdigkeiten von Andalusien sind die historischen Städte wie Granada, Sevilla und Córdoba mit ihren maurischen Bauwerken wie die Alhambra und der Generalife, die Sierra Nevada mit Möglichkeiten zum Wandern und Bergsteigen. Die Badeorte an der Costa del Sol und der Costa de la Luz wie Málaga, Torremolinos und Marbella sind weltberühmt. 

Einen großen Teil der Fläche Andalusiens machen die Naturparks aus, zu denen der emblematische Nationalpark von Doñana gezählt wird, der von der UNESCO zum „Reservat der Biosphäre" erklärt worden ist.  Die Naturparks beinhalten gebirgige und waldreiche Räume und Küstengebiete wie das Cabo de Gata in Almería.

Andere geschützte, weniger ausgedehnte Räume, aber von einzigartiger Wichtigkeit, sind die Naturgebiete, deren interessante Vielfalt von den herrlichen Karststeinformationen von Torcal de Antequera bis hin zu Tabernas in Almería reicht, einer auf dem europäischen Kontinente einzigartigen Wüste. 

Die andalusische Küste erstreckt sich auf  über achthundert Kilometern mit zahlreichen Strandabschnitten.

Andalusien ist eine der heißesten Regionen ganz Europas. Sein mediterran gemäßigtes Klima zeigt sich mit trockenen und heißen Sommern und Wintern mit milden Temperaturen und unregelmäßigen Niederschlägen. Die sommerlichen Nächte verheißen zusätzliche Entspannung und Spaß mit Festen und Volksfesten, die bis in die Morgenstunden hinein andauern, Besuchen in Kulturzentren, die ihre Öffnungszeiten bis nach Mitternacht verlängern, Konzerten und Aktivitäten, die für diese Jahreszeit maßgeschneidert sind.  Nicht umsonst ist Andalusien die Wiege der Flamenco-Musik. Die genauen Wurzeln sind nicht bekannt, aber es wird vermutet, dass die Zigeunermusik die Basis war und mit christlichen, jüdischen und maurischen Einflüssen vermischt wurde.

Info und Preis anfragen

Ihre Informations­anfrage

Informationsanfrage über Puente Romano Marbella

Sie haben eine Anfrage bzgl. Puente Romano Marbella gestellt

Puente Romano Marbella

Ein Klassiker, in dem sich viele Prominente gerne aufhalten...

Weltbekanntes Luxusresort an den subtropischen Gärten des Mittelmeers an der Südküste Spaniens in Andalusien, im Herzen der Goldenen Meile, einem Wohngebiet zwischen Marbella und Puerto Banús, nur 35 Minuten vom internationalen Flughafen Malaga entfernt. Es hat den Charakter und den Charme eines alten spanischen Dorfes mit einer alten römischen Brücke.

Im Hotel gibt es mehrere geschmackvolle Räume, die nach andalusischer Architektur gestaltet sind. Das Hotel bietet verschiedene Einrichtungen, darunter drei Swimmingpools, von denen zwei im Winter beheizt sind, und diverse Sportinstallationen wie die zehn Tennisplätze und Padelcourts, sowie ein Fitnessstudio. Zur Entspannung können Sie das Six Senses Spa mit einer breiten Palette an Behandlungen wie verschiedenen Arten von Massagen und Schönheitsanwendungen besuchen. Das Resort bietet elf verschiedene erstklassige Restaurants mit verschiedenen Spezialitäten und differenzierten Designs.

Richtpreise für 7 Übernachtungen, Flüge und Privattransfers: ab 1.600€ pro Person in Tiefsaison

Puente Romano Marbella

Zimmerkategorien

Was die Zimmer anbelangt, stehen zur Auswahl  u.a. Doppelzimmer mit 35m2, Deluxe Suites (ca. 65 m²) mit Wohnbereich und eigener Terrasse, eine Royal Beach Suite (ca. 1400 m²) mit Blick auf das Mittelmeer, eine private Terrasse mit Jacuzzi und ein geräumiges Badezimmer mit Sauna, oder eine Imperial Beach Suite (ca. 190 m²) mit privater Terrasse mit Jacuzzi und Blick auf die Bucht von Marbella, Entertainment-System und geräumiges Badezimmer mit Fußbodenheizung und eigener Sauna. Für Familien ideal sind die Suiten mit Verbindungstür, sowie natürlich die drei exklusiven Luxusvillen.

Andalusien

Andalusien ist Leidenschaft. Andalusien ist Lebensfreude. 

Andalusien ist  eine Explosion der Farbe und des Lichts.

Die Sehenswürdigkeiten von Andalusien sind die historischen Städte wie Granada, Sevilla und Córdoba mit ihren maurischen Bauwerken wie die Alhambra und der Generalife, die Sierra Nevada mit Möglichkeiten zum Wandern und Bergsteigen. Die Badeorte an der Costa del Sol und der Costa de la Luz wie Málaga, Torremolinos und Marbella sind weltberühmt. 

Einen großen Teil der Fläche Andalusiens machen die Naturparks aus, zu denen der emblematische Nationalpark von Doñana gezählt wird, der von der UNESCO zum „Reservat der Biosphäre" erklärt worden ist.  Die Naturparks beinhalten gebirgige und waldreiche Räume und Küstengebiete wie das Cabo de Gata in Almería.

Andere geschützte, weniger ausgedehnte Räume, aber von einzigartiger Wichtigkeit, sind die Naturgebiete, deren interessante Vielfalt von den herrlichen Karststeinformationen von Torcal de Antequera bis hin zu Tabernas in Almería reicht, einer auf dem europäischen Kontinente einzigartigen Wüste. 

Die andalusische Küste erstreckt sich auf  über achthundert Kilometern mit zahlreichen Strandabschnitten.

Andalusien ist eine der heißesten Regionen ganz Europas. Sein mediterran gemäßigtes Klima zeigt sich mit trockenen und heißen Sommern und Wintern mit milden Temperaturen und unregelmäßigen Niederschlägen. Die sommerlichen Nächte verheißen zusätzliche Entspannung und Spaß mit Festen und Volksfesten, die bis in die Morgenstunden hinein andauern, Besuchen in Kulturzentren, die ihre Öffnungszeiten bis nach Mitternacht verlängern, Konzerten und Aktivitäten, die für diese Jahreszeit maßgeschneidert sind.  Nicht umsonst ist Andalusien die Wiege der Flamenco-Musik. Die genauen Wurzeln sind nicht bekannt, aber es wird vermutet, dass die Zigeunermusik die Basis war und mit christlichen, jüdischen und maurischen Einflüssen vermischt wurde.

Info und Preis anfragen

Ihre Informations­anfrage

Informationsanfrage über Puente Romano Marbella

Sie haben eine Anfrage bzgl. Puente Romano Marbella gestellt